Freitag, 13. Mai 2022

09:00
bis
09:10

Begrüßung

Sitzung 5 – Qualitätssicherung

Vorsitz: Oliver Blankenstein, Berlin; Wulf Röschinger, München

 

09:10
bis
09:30

Vorstellung des DGNS-Reports 2020 – Was ist neu?

Inken Brockow | Bayerisches Landesamt für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit, Oberschleißheim

09:30
bis
09:55

Qualitätssicherung des erweiterten Neugeborenenscreenings in Deutschland

Uta Nennstiel | Bayerisches Landesamt für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit, Oberschleißheim

Sitzung 6 – Screening-Erfahrungen zu einzelnen Zielerkrankungen I

Vorsitz: Oliver Blankenstein, Berlin; Wulf Röschinger, München

 

09:55
bis
10:25

Neugeborenenscreening auf Spinale Muskelatrophie: Vom Pilotprojekt zum Routinescreening

Wolfgang Müller-Felber | Dr. von Haunersches Kinderspital, München

10:25
bis
10:45

Spinale Muskelatrophie: Erfahrungsbericht der ersten Monate im Routinescreening

Sabine Rönicke | Otto-von-Guericke-Universität, Magdeburg

10:45
bis
11:15

Kaffeepause

Sitzung 7 – Screening-Erfahrungen zu einzelnen Zielerkrankungen II

Vorsitzende: Martin Lindner, Frankfurt am Main; Esther Maier, München

11:15
bis
11:35

Falsch-positive Screening-Ergebnisse für Isovalerianazidämie aufgrund einer mütterlichen Pivmecillinam-Therapie – ein noch zu lösendes Problem – Freier Vortrag

Ralf Husain | Universitätsklinikum, Jena

11:35
bis
11:55

Neugeborenen-Screening auf Isovalerianazidämie: Reduktion der hohen Rate falsch-positiver Fälle durch eine einfache second tier-Methode

Simona Murko | Universitätsklinikum, Hamburg-Eppendorf

11:55
bis
12:25

Genetisches Neugeborenenscreening – Strategien und Herausforderungen

Johannes Zschocke | Institut für Humangenetik der Medizinischen Universität, Innsbruck

12:25
bis
12:55

Next generation screening: Wo wollen wir hin?

René Santer | Universitätsklinikum, Hamburg-Eppendorf

12:55
bis
13:15

Vorstellung der DGNS-Tagung 2023

Sabine Rönicke | Otto-von-Guericke-Universität, Magdeburg

Stand: 6. Mai 2022